06206 2627 info@luther-la.de

Ihren Glauben stärken

Sonntag, 24. Oktober – Gottesdienst

„Mixtapegottesdienste mit dem Chor Ephata“

In den letzten Monaten konnten wir und vor allem auch ich uns an den Mixtapegottesdiensten der Martin Luther Gemeinde erfreuen. Und es geht weiter! Am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr, wird der Lampertheimer Chor Ephata unseren Abendgottesdienst mitgestalten. Ich durfte bereits an ein paar Mixtapegottesdiensten mitwirken und freue mich auch diesmal als Chormitglied von Ephata dabei zu sein. Unsere Chorleiterin Maria Karb übt mit uns ein Repertoire an klassischen Gospels und Spirituals ein genauso wie afrikanische Musik und neue geistliche Lieder. Mit einer Auswahl dieser Lieder werden wir am Sonntag getreu unseres Chornamens „Ephata“, was so viel heißt wie „Öffne dich“, versuchen, mit unserer Musik die Herzen unserer Zuhörerinnen und Zuhörer zu öffnen. Obwohl wir coronabedingt in verschiedenen kleineren Besetzungen singen werden, freue ich mich darauf, auch in diesen Zeiten gemeinsam musizieren zu können und immer noch Teil eines mitreißenden, begeisterungsfähigen Chores zu sein. 

Vera Darmstädter

„Mixtapegottesdienste“

Bezüglich unserer Mixtape­gottes­dienste gibt es zwei gute Nachrichten:
1.) Sie gehen weiter.
2.) Ab sofort ist auch eine Teilnahme in der Kirche möglich.

Ich freue mich sehr darauf, dass wir auch weiterhin einmal im Monat in einem Abendgottesdienst (immer am zweiten Sonntag im Monat, 18:00 Uhr) versuchen werden, modernes Liedgut aus ganz unterschiedlichen Bereichen in Beziehung zu unserem christlichen Glauben zu setzen – und das Ganze mit Live-Musik! Herzlichen Dank an alle Musiker, allen voran Barbara Boll und Matthias Karb!

Und so geht es weiter:

  • Am Sonntag, dem 10. Oktober nimmt uns der Chor Ephata mit in die Welt der Gospels und Spirituals.
  • Am Sonntag, dem 14. November freuen wir uns auf einen Pink-Floyd-Gottesdienst mit Barbara Boll und anderen.
  • Am Sonntag, dem 12. Dezember heißt es „I love it loud“ – Heavy-Metal-Klänge in unserer Kirche.
  • Und dann haben wir noch ein Special, auf das ich mich sehr freue: An Neujahr, 1. Januar, 17:00 Uhr, werden Lisa Bund und Matthias Karb den Gottesdienst bereichern.

Wegen der Teilnahme in der Kirche: diese ist zur Zeit unter „3G“ möglich. Dies bedeutet, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt und eine Registrierung erfolgen muss.

Die Live-Übertragung per Zoom und YouTube findet weiterhin statt.

„Kirchenvorstandswahl“

Am Sonntag, den 12. September wurde unser neuer Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Dazu gehören: Vera Darmstädter, Thomas Ell, Christine Feldhinkel, Michael Kehl, Martina Klippel, Wolfgang Köpp, Silke Martinovic, Anke Medert, Helmut Schollmeier, Claudia Schumacher, Jan Sonnenberg und Julian Zöller. Herzlich Willkommen in Eurem Dienst und Gottes Segen für Euer Wirken!

Der folgende Text gibt eine gute Übersicht über das, was zur Kirchenvorstandsarbeit gehört:
„Der Kirchenvorstand ist das (einzige) Leitungsorgan der Kirchengemeinde (Art. 13 Abs. 1 KO). Er entscheidet und berät im Rahmen der gesamtkirchlichen Ordnung über alle Angelegenheiten der Kirchengemeinde. Er leitet nach der Schrift und gemäß dem Bekenntnis innerhalb der kirchlichen Ordnung die Gemeinde (geistliche Gemeindeleitung) und ist für das gesamte Gemeindeleben verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere (Art. 13 Abs. 3 KO, §§ 16 – 23 KGO):

  • Die Vertretung der Kirchengemeinde in geistlichen und rechtlichen Fragen,
  • die Ordnung und Gestaltung des kirchlichen Lebens in der Kirchengemeinde,
  • die Mitverantwortung für die Seelsorge,
  • die Aufstellung von Pfarrdienstordnungen (§ 5 KGO),
  • die Ordnung der besonderen Dienste der Kirchengemeinde und die Zusammenarbeit mit übergemeindlichen Einrichtungen und Werken der Kirche,
  • die Wahl der Pfarrerin oder des Pfarrers im Falle des Wahlrechts der Kirchengemeinde und die Mitwirkung bei der Pfarrstellenbesetzung in den übrigen Fällen,
  • die Mitwirkung bei der Errichtung neuer Pfarrstellen und der Bildung neuer Pfarrbezirke sowie bei Änderungen im Bestand und der Begrenzung der Kirchengemeinde,
  • die Entscheidung über die finanziellen Angelegenheiten der Kirchengemeinde,
  • die Wahrnehmung der Arbeitgeberfunktion,
  • die Zuständigkeit für die Gebäude.

(Quelle www.unsere.ekhn.de)

„Teilnahme an Gottesdiensten in der Martin-Luther-Gemeinde“

Der Kirchenvorstand der Martin-Luther-Gemeinde hat beschlossen, dass ab Sonntag, dem 27. Juni, 10 Uhr, auch wieder eine persönliche Teilnahme an Gottesdiensten in der Kirche möglich ist. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig, es gilt zur Zeit „3G“. Dies bedeutet, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt und eine Registrierung erfolgen muss. die Teilnehmenden werden in eine Liste eingetragen. Während des Gottesdienstes gelten die bekannten Hygieneregeln (Masken tragen, Abstand halten zwischen den Haushalten). Die Live-Übertragung per Zoom und YouTube findet weiterhin statt.

„Gemeindebüro für den persönlichen Kontakt wieder geöffnet“

Das Gemeindebüro der Martin-Luther-Gemeinde ist aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ab sofort bis auf weiteres für den persönlichen Kontakt offen. Es gelten die bekannten Öffnungszeiten. Oder fernmündlcih unter der Nummer 26 27 und per Mail unter info@luther-la.de.

„Der Klingelbeutel wird digital!“

Die Martin-Luther-Gemeinde feiert seit Beginn des Lockdown im März 2020 die Gottesdienste online. Da dies auf sehr gute Resonanz stößt, hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, den digitalen Weg weiterzugehen. Deshalb gibt es ab sofort die Möglichkeit, digital zu spenden. Über den Anbieter von Online-Zahlungen „PayPal“, können ab sofort Spenden, Kollekten und alle anderen Zahlungen einfach online (und kontaktlos) erledigt werden.

"Der Klingelbeutel wird digital!"

Die Martin-Luther-Gemeinde feiert seit Beginn des Lockdown im März 2020 die Gottesdienste online. Da dies auf sehr gute Resonanz stößt, hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, den digitalen Weg weiterzugehen. Deshalb gibt es ab sofort die Möglichkeit, digital zu spenden. Über den Anbieter von Online-Zahlungen „PayPal“, können ab sofort Spenden, Kollekten und alle anderen Zahlungen einfach online (und kontaktlos) erledigt werden.

Kindergarten

Wir sind eine kleine (ca. 50 Kinder), aber auch ganz große Kindertagesstätte, denn bei uns gehen schon seit mehr als 100 Jahren die Kinder ein und aus. Als evangelische Kindertagesstätte verknüpfen wir unsere pädagogische Leitidee mit dem christlichen Glauben. Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit unserer Gemeinde.

Gottesdienste

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt alle herzlich ein, an den Video-Gottesdiensten aus der Martin-Luther-Kirche teilzunehmen. Alle Gottesdienste werden von der Orgel begleitet und im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Austausch über die Chat-Funktion der Zoom-Software.